Ich bin zu blöd für WordPress

FileRunDa will man Kommentare verwalten und löscht natürlich aus Versehen den eigentlichen Beitrag. Und WordPress löscht wirklich. Weg ist weg. Nicht wie bei mir, dem Meister des Delete-Flags.

Naja, nehmen wir halt das Backup. Wie meist in einem solchen Fall aber versagt das natürlich. Der entsprechende User, der normalerweise für das MySQL-Backup zuständig ist, hatte ein Rechteproblem. Muss wohl mit dem letzten Update passiert sein. Man sollte echt jeden Scheiß überprüfen. Also auch da Fehlanzeige. Bliebe noch das große Backup, das wirklich alles sichert, auch die eigentliche Datenbank. Das ist aber 13 GB groß und das muss nun wirklich nicht sein, wegen einem Blogeintrag.

Google hat natürlich auch keine Version mehr im Cache, also sei’s drum.

In Beitrag von Ende April ging es übrigens um FileRun 1.0, einem (weiteren) Ersatz für den viel kritisierten Finder von OS X, der in der Tat das vielleicht schlechteste Stück Software des ganzen Betriebssystems ist. Erscheinen sollte FileRun im Mai, so zumindest stand es in einem Artikel im metamac magazin. Mittlerweile schreiben wir den 1. Juli und FileRun ist noch immer nicht da. Wir warten also gespannt…

[tags]wordpress, filerun[/tags]

Kommentieren

Du hast dazu auch eine Meinung? Sag was!